Jan Nijboer - HundeerziehungsberaterSozialpädagogischer Therapeut und Züchter
Jan Nijboer war ursprünglich im sozialpädagogischen Bereich im Umgang mit schwer erziehbaren Menschen tätig, bevor er sich immer stärker den Hunden widmete. Von 1980 bis 1990 züchtete er Leonberger und war Vorstandsmitglied im Kynologenverein in den Niederlanden, wo er für den Bereich Hundeerziehung und Ausbildung der HundeerziehungsberaterInnen verantwortlich war.

Wesensprüfer und Berater anderer Verbände
Jan Nijboer ist Sachverständiger nach § 2 Abs. 1 DVO LHundG zur Abnahme von Sachkunde- und Verhaltensprüfungen durch das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen. Von 1996 bis 1998 war Jan Nijboer Mitglied im Ausbildungsrat des BHV e. V. (Bundesverband der HundeerzieherInnen und VerhaltensberaterInnen e. V.). Seit 2013 ist Jan Nijboer fachlicher Berater des VNH e. V. (Verband Nordrhein-Westfälischer Hundeschulen).

Hundeerziehungsberater und Ausbilder von Servicehunde-TrainerInnen
Seit 1984 befasst sich Jan Nijboer professionell mit Hundeerziehungsberatung. Er bildete für die Stiftungen Soho (Soziale Honden) und SAM (Servicehonden voor Auditiv en/of Motorisch gehandicapten) Servicehunde und Servicehunde-TrainerInnen aus.

Fachausbildung: Hundeerziehungsberatung
Seit 1998 bietet Jan Nijboer die Fachausbildung zum bzw. zur HundeerziehungsberaterIn an. Dieser Ausbildung ist einer der ersten berufsbegleitenden Fachausbildungen in dem Fachgebiet Hundeerziehung in Deutschland. Jan Nijboer ist einer der Dozenten innerhalb dieses Fachausbildung. Er referiert innerhalb der Fachausbildungsreihe die meisten Seminare.
Seine thematischen Schwerpunkte sind Kommunikation, Soziologie, Didaktik, Problemdiagnose und methodische Therapie bei Verhaltensproblemen etc.

Seit 2005 wird die Fachausbildung zum bzw. zur HundeerziehungsberatungsberaterIn ebenfalls in der Natural Dogmanship® Koordinationsstelle in der Schweiz (www.natural-dogmanship.ch oder www.triple-s.ch) angeboten. In der ND Koordinationsstelle in der Schweiz werden die Absolventen der Fachausbildung ausgebildet, um die obligatorischen SKN-Kurse (Sachkundenachweis) in der Schweiz abhalten zu können. Das Unternehmen in der Schweiz ist eduQua zertifiziert (gleichzusetzen mit ISO-Zertifizierung für Ausbildungsstätten in Deutschland). Zudem hat Jan Nijboer 1998/1999 in Israel HundeerziehungsberaterInnen ausgebildet.

Gastdozent anderer Studien
An der Uni Groningen (Niederlande) war Jan Nijboer von 1992 bis 1996 Gastdozent für die Studienrichtung Tiermanagement. Seit 2008 ist er Dozent innerhalb der Fachausbildung „Tiergestützte Therapie und Pädagogik“ des Freiburger Instituts für tiergestützte Therapie in Deutschland und in der Schweiz. Diese Fachausbildung ist ESAAT-zertifiziert. Seit einigen Jahren referiert Jan Nijboer regelmäßig mit renommierten Wissenschaftlern unter anderem Prof. Dr. Ádám Miklósi (Ethologe), Dr. Udo Ganslosser (Verhaltensbiologe), Frau Dr. Grossmann (Psychologin), Prof. Dr. Grossmann (Psychologe u. Zoologe) etc.

Natural Dogmanship®
Seit 1996 lebt und arbeitet Jan Nijboer als Hundeerziehungsberater und Ausbilder von angehenden Hundeerziehungsberaterinnen und -beratern in Deutschland. Aus seiner langjährigen Erfahrung entwickelte er eine innovative Betrachtungsweise des Hundes: die Erziehungsphilosphie Natural Dogmanship®. Er gründete die Internationale Natural Dogmanship® Zentrale, in
der er Seminare für HundehalterInnen anbietet und so wie bereits erwähnt HundeerziehungsberaterInnen aus- und fortbildet. Neben dieser Ausbildung bietet er Weiterbildungen an zum bzw. zur Natural Dogmanship® InstruktorIn. Jan Nijboer entwickelte den Preydummy (Hundefutterbeutel) und ist Begründer der Beschäftigungsform „Treibball“.

Veranstaltungen mit Jan Nijboer:

Bücher und DVDs von Jan Nijboer: