Abenteuer Pubertät – Wie aus Deinem kleinen Fellknäuel KEIN Rambo wird, sondern eine Freundschaft für´s Leben

Datum: 25.03.2018
Sonntag: 10:00 – ca. 17:00 Uhr
Dozentin: Susanne Last
Ort: Hunde-Hof

Zielgruppe:

Alle interessierten (zukünftigen) Hundehalter*innen, Hundetrainer*innen, Züchter*innen

Inhalte:

Jeder Hundefreund weiß, wie wichtig die ersten Lebenswochen und Monate für die Verhaltensentwicklung eines Hundes sind. Eine umfassende Sozialisierung und Habituierung sind die Grundlage für einen unauffälligen und angepassten Hund in der menschlichen Gesellschaft.

Und dann ist da ja noch die Phase der Pubertät!

Das Gehirn mutiert zu einer Großbaustelle, alles bisher Gelernte scheint über Nacht verschwunden zu sein und der kleine, süße Welpe wird plötzlich zum Rambo.

Nie wieder lernt ein Hund so leicht, wie in dieser Zeit. Sie ist so wertvoll wie kurz. Phasen der Unsicherheit wechseln sich ab mit dem Größenwahn eines pubertierenden Jungspundes. Wie reagiert man, wenn der Hund scheinbar alles bisher Gelerntes vergessen hat. Wie gewöhnt man ihn an die belebte und unbelebte Umwelt. Wie wichtig sind Sozialkontakte? Wir gehen gemeinsam die einzelnen spannenden Abschnitte des Junghundes durch, auf dem Weg zum sicheren erwachsenen Hund.

In diesem Seminar erarbeiten wir die Grundlagen der Lernbiologie als Basiswissen für das Hundeverhalten. Wir wollen verstehen, an welchen Stationen der Entwicklung die Weichen gestellt werden können und wie das aussehen kann. Wenn deutlich wird, warum bestimmte Situationen und Umstände während der Junghundzeit so prägend sind, können wir aktiv darauf Einfuss nehmen.
Wir besprechen, warum die Pubertät des Junghundes soviel Chaos mit sich bringt, bisher Erlerntes vergessen scheint und wie wichtig auch gerade diese Phase für eine stabile Bindung zum Sozialpartner Mensch ist.

Themen:

  • Die Entwicklungsphasen des jungen Hundes in einzelnen Sequenzen.
  • Das Reagenzglas im Kopf – von Hormonen, Gefühlen und grauen Zellen
  • Pubertät als hormonelle Großbaustelle und Hirnvakuum: warum ist nichts mehr wie es war?
  • Sexualität des Hundes
  • Impulskontrolle vs. Denken – wenn den Hund der Hafer sticht
  • Bedeutung von Haltungsbedingungen und Training auf die Verhaltensentwicklung

Natürlich bleibt auch noch Zeit für Fragen und Diskussionen.

Nach diesem Seminar hast Du ein gutes Verständnis für die Bedürfnisse Deines Junghundes und weißt, wie Du mit Deiner Fürsorge einen wesensfesten, stabilen und stressresistenten Hund aufziehst, der Dir ein Leben lang bester Freund ist.

Dozentin:

Susanne Last ist ausgebildete Tierheilpraktikerin und Natural Dogmanship®- Instruktorin.
Sie wurde von der Tierärztekammer Schleswig-Holstein als Hundetrainerin/Verhaltensberaterin zertifiziert und ist im Besitz der Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz zum Ausbilden von Hunden.

Hinweise:

Für die zertifizierten HundetrainerInnen als Fortbildung anerkannt von der Tierärztekammer Niedersachsen!

Ruhige Hunde sind immer willkommen!
Ich möchte Euch aber darauf hinweisen, dass dies ein Theorieseminar ist und daher unter Umständen wenig unterhaltsam für einen Hund. Natürlich machen wir aber auch kleine Pausen und eine Mittagspause von 1 Stunde.

Veranstaltungsort:

Hunde-Hof
Schlickburg 14
25436 Neuendeich

Kosten:

98 € pro Person inkl. MwSt
zzgl. Übernachtung und Verpflegung

Mindestens 12 und max. 25 TeilnehmerInnen // frei

Interessiert? Dann melde Dich jetzt über das Formular an!
Du erhältst eine Bestätigung und Rechnung innerhalb der nächsten zwei Tage per Mail.

Bitte trage bei Deiner Anmeldung das Datum der Veranstaltung mit ein. Danke.

Anmeldung für*
Bitte geben Sie den Namen des Seminars/Workshops/Vortrag in das Feld ein

Vorname, Name*

Straße, Hausnummer*

PLZ, Ort*

E-Mail-Adresse*

Telefon

Ich habe die AGBs zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.*

Nachricht

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.
Eine Kopie dieser Nachricht wird automatisch an Ihre E-Mail-Adresse geschickt.

Sicherheitsabfrage
captcha