Home > Buchrezension > Buchrezension – BEAGLE

BEAGLE von Sophie Strodtbeck

Geschichte  Haltung  Erziehung   Beschäftigung


Ein Beagle-Buch flattert ins Haus. Genauer gesagt, eine Liebeserklärung an den bunten Hund, welche die Geschichte dieser Rasse und das Leben mit einem Beagle beschreibt. Zugegeben, ich hatte mit der Rasse Beagle bisher nicht viel zu tun. Zwar hatte ich mal kurz überlegt, einen Beagle aus dem Labor zu adoptieren, aber das hat sich aus unterschiedlichen Gründen zerschlagen. Das war es dann aber auch schon, was mich mit einem Beagle verbindet. Eine Rassenbeschreibung dieser Gattung hätte ich mir demnach nicht unbedingt reingezogen. Aber alleine die Tatsache, dass dieser Ratgeber von Sophie Strodtbeck geschrieben wurde, hilft mir, mich doch auf die Lektüre zu freuen.

Das Buch ist vom Kosmos Verlag und beinhaltet einen soliden Aufbau aller wichtigen Bereiche eines Beagle-Daseins und seiner Geschichte. Die Autorin, die Tiermedizin studiert hat und ein begnadetes Händchen für Hundefotografie besitzt, schreibt zudem kynologische Fachartikel für diverse Hundemagazine und hält Vorträge. Das Cover ziert „Meier“, einer der Hauptakteure, aber dazu komme ich gleich noch. Wie zu erwarten, ist das Buch gespickt mit vielen tollen Fotos, die zum Großteil von der Autorin selber stammen. Würde man den Text dazu nicht lesen und nur auf die Bilder schauen, bestünde die berechtigte Gefahr, dass eine Beaglemanie ausbricht. Also, Text lesen ist ganz wichtig, um sich ein ehrliches Bild dieser Hunderasse im „süßen Kostüm“ zu machen.


Zum Inhalt

„Dürfen wir uns vorstellen? – Die Strodtbeck-Meute“. Alleine für diese sympathische Einleitung bin ich dankbar. Liebevoll und mit viel Humor, lässt die Autorin den Leser teilhaben an ihrem Leben mit den beiden Beagles Andra und Meier und den zwei Chihuahuas Piccolo und Pü (die auch ab und zu Erwähnung finden). Beim Lesen ertappe ich mich dabei, wie ich manchmal kopfschüttelnd, dann wieder laut lachend und auch hin und wieder fassungslos auf dem Sofa sitze. Emotionale Gefühlsausbrüche bei einem Fachbuch haben bei mir Premiere. Und trotzdem ist dieses Buch ein seriöser, fachlich hochqualifizierter Ratgeber. Halt einer, der sich super liest, und den man gar nicht mehr weg legen mag.

Geschichte der Meutehunde und ihre Persönlichkeit

In den ersten Kapiteln erfährt der Leser alles über den Ursprung dieser Rasse, ihre ursprünglichen Einsatzgebiete und ihre speziellen Eigenschaften, die auch den heutigen Familienbeagles nicht abhanden gekommen sind. Das schafft Verständnis und macht die Eigenarten dieser Rasse begreifbar. In einem Interview kommt schliesslich auch Herr Meier zu Wort indem er erklärt, worauf ein Beagle bei der Wahl seines Halters Wert legen würde und welche menschlichen Eigenschaften für einen Beagle wichtig sind.

Leben mit einem Beagle

Im weiteren Verlauf erzählt die Autorin, worauf man beim Kauf eines Beagles achten sollte. Welche Unterschiede macht das Geschlecht, welche Vorteile hat ein Welpe und welche ein „gebrauchter“ Hund? Im Interview macht der Leser u.a. Bekanntschaft mit einem Beaglehalter, der seit über 10 Jahren Beagles aus Versuchslaboren vermittelt. Hilfreich ist auch die Checkliste, die helfen soll, einen echten Züchter von einem „profitorientierten Vermehrer“ zu unterscheiden. Zu guter Letzt geht die Autorin auf die einzelnen Entwicklungsphasen und den jeweiligen Umgang damit ein. Dabei wird auch das Thema „Jagd“ ausführlich behandelt.

Auslastung und Gesundheit

Wie man einen Beagle seinen Leidenschaften entsprechend auslastet und ihn auch einfach nur mal Hund sein lässt, beschreibt Sophie Strodtbeck in den letzten Kapiteln. Darüber hinaus erfährt der Leser, wie er eine gute Hundeschule findet und erhält Einblicke einer Beagle haltenden Hundetrainerin. Wem das noch nicht reicht, der kann sich weiter der Herausforderung Mehrhundehaltung stellen, bevor es mit dem Thema Gesundheit und Alter – medizinisch, aber nicht weniger spannend – zu Ende geht.

Für wen ist dieses Buch geeignet?

In erster Linie für alle die beabsichtigen, sich einen Beagle zu kaufen, einen haben oder einfach die Rasse spannend finden. In zweiter Linie aber auch für Menschen, die sich tendenziel für verschiedene Rassen interessieren und zudem ein Fan von Sophie Strodtbeck, ihrem Auge für Fotgrafie und ihrem unglaublich mitreißenden Schreibstil sind.

Mein Fazit – absolut lesenswert!

Unterhaltsam, ehrlich und mit viel Liebe und Humor beschreibt Sophie Strodtbeck die Rasse Beagle. Trotz oder gerade wegen der persönlichen Erlebnisse, ist dieses Buch besonders lesenswert. Der Leser erfährt nicht nur alles über die Geschichte des Beagles, seinen Alltag, Erziehungs- und Beschäftigungstipps, sondern auch, warum man sich unbedingt keinen Beagle anschaffen sollte und wenn doch, auf was man sich einlässt. Die Interviews mit „Meier“ und weiteren „Beagle“ erfahrenden Menschen vermitteln zudem eine weitere spannende und objektive Sicht auf den Beagle. Nach diesem Buch bin ich nicht nur neugierig auf die Rasse Beagle geworden, sondern betrachte auch den klassischen Beaglebesitzer inzwischen mit völlig anderen Augen. Diese Spezies Mensch erscheint mir nach diesem Buch fast genauso spannend, wie der Beagle selbst.

Buch BEAGLE von Sophie Strodtbeck  bei amazon anschauen

PS: Hinterlass uns ein Kommentar

PPS: Du möchtest auf keinen Fall die nächsten Blogbeiträge verpassen? Dann trag Dich für unseren kostenlosen Newsletter ein.

Über die Autorin
Inga Theedt - Seminarorganisation Inga Theedt ist nicht nur Teamkollegin bei CANDOG und Frauchen von Jack und Hedda, sondern auch reiselustige Bloggerin. Auf ihrem Blog Travel Dogs berichtet sie über die schönsten Wander- und Urlaubsgebiete in Deutschland und Europa. Für CANDOG rezensiert Inga die neuesten Hundebücher. (www.travel-dogs.de)

Dir gefällt, was Du liest? Teile den Beitrag!


Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail
 

Your email address will not be published.