Home > Dozenten > Stefan Kirchhoff

Stefan Kirchhoff - HundetrainerStefan Kirchhoff hat 12 Jahre lang hauptberuflich als Tierpfleger und Tierheimleiter im Inlands- und Auslandstierschutz gearbeitet.

Er war eineinhalb Jahre als Stellvertretender Projektleiter des Tuscany Dog Projektes von Günther Bloch tätig, in dem verwilderte Haushunde in Italien beobachtet worden sind.

Nach seiner Tierschutztätigkeit dokumentierte er fotografisch das Leben der Straßenhunde und verfasste zu diesem Thema ein Buch. Heute ist er als Hundetrainer in der Nähe von Bremen tätig.

„Drei Monate lang war Stefan Kirchhoff mit seinem VW-Bus und seiner Kameraausrüstung über 8000 km weit in Süd- und Südosteuropa unterwegs, um das Leben der Straßenhunde zu dokumentieren. Dabei interessierte ihn vor allem, wie die Streuner jenseits reißerischer Negativ- und Mitleidsberichte tatsächlich leben, wie sie sich verhalten und sozial organisieren, wie sie Probleme lösen und Überlebensstrategien entwickeln. Damit eröffnen sich uns neue Erkenntnisse darüber, was ein Hund eigentlich den ganzen Tag lang so tun würde, wenn er sein eigenes Leben führen dürfte – ein hochinteressanter Punkt, der von der Verhaltensforschung bisher kaum berücksichtigt wurde. Kirchhoffs Beobachtungen helfen Besitzern von aus dem Ausland vermittelten Tierschutzhunden außerdem, die mögliche Vergangenheit ihrer Tiere kennenzulernen und damit ihr Wesen besser zu verstehen. Der Hund, wie er in dieser Form noch nie beobachtet und fotografiert wurde – entdecken Sie mit diesem Buch die noch eher unbekannten Seiten von Canis familiaris!“

Veranstaltungen mit Stefan Kirchhoff:

Bücher von Stefan Kirchhoff: